Diese Seite drucken

Hillerse

Hillerse (24,09 km²)


 

 

Hillerse wurde 1054 erstmals urkundlich erwähnt, und ist mit seinen rund 2700 Einwohnern, einschließlich dem Ortsteil Volkse, ein überschaubares Dorf in der Südheide.

 

Das Volksfest ist der Höhepunkt des Jahres, hier trifft sich jung und alt. Für die Neubürger ist dies ein gute Gelegenheit sich in die Gemeinschaft einzugliedern.
Die Gemeinschaft wird in Hillerse großgeschrieben, so feiert das Partnerschaftskomitee in diesem Jahr (2009) 10 jähriges Jubiläum. Die „Dreiecks-Partnerschaft“ besteht aus den Orten Amfre´ville (Frankreich), Dolton (England) und Hillerse (Deutschland).

 

Eines der ältesten Wahrzeichen in Hillerse ist die St. Viti-Kirche, ein in wesentlichen Teilen mit gotischen Stilelementen versehenes Bauwerk, das um 1500 aus Bruch- und Werksteinen erbaut worden ist.

 

Kapelle Hillerse (Foto Schacht)