Vorlage - SGM/2021/021  

Betreff: Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes für die Region Lachte-Lutter-Oker
hier: Überplanmäßige Ausgaben
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Samtgemeindeausschuss der Samtgemeinde Meinersen Vorberatung
Samtgemeinderat Meinersen Entscheidung
16.12.2021 
Sitzung des Samtgemeinderates ungeändert beschlossen     

Beschlussvorschlag:

 

Es werden 46.800 € außerplanmäßig für die Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes für die Region Lachte-Lutter-Oker bereitgestellt.

 

 


Sachverhalt:

 

Das Land Niedersachsen fördert Kosten im Zusammenhang mit der Ausarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK). Dieses bildet zugleich die Grundlage einer Bewerbung im Rahmen des Auswahlverfahrens zu LEADER in der Förderperiode ab 2023.

 

Die derzeitige ILE-Region Lachte-Lutter-Oker strebt an ab 2023 LEADER-Region zu werden. Mit LEADER werden Regionen im ländlichen Raum aus Mitteln der europäischen Union unterstützt.

 

Am 12.08.2021 erging der positive Zuwendungsbescheid für die Fortschreibung des REK. Bei zuwendungsfähigen Gesamtausgaben von 46.731,58 € beträgt die nicht rückzahlbare Zuwendung 35.000 € (~ 75 %). Es verbleibt ein Eigenanteil des Zuwendungsempfängers von 11.731,58 €. Dieser wird durch eine interkommunale Vereinbarung zwischen den Kommunen Gemeinde Eschede, Samtgemeinde Lachendorf, Stadt Celle und der Samtgemeinde Meinersen zu je ein Viertel (2.932,90 €) aufgeteilt.

 

Das REK ist bis zum 30.04.2022 fertigzustellen und gilt entsprechend als Zuwendungsantrag für das Auswahlverfahren LEADER.

 

Folgende Beteiligungsverfahren wurden eingeleitet:

 

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen:

NEIN

Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten:

JA

Beteiligung des Seniorenbeirates:

NEIN

 

 


Finanzielle Auswirkungen:

 

Die finanziellen Auswirkungen ergeben sich in Höhe der zusätzlich bereitgestellten Mittel sowie des Zuwendungsbetrages und Verrechnung der anderen Kommunen im Ergebnis- und Finanzhaushalt.

 

 

Beteiligung Fachbereich 20 - Finanzen

Überplanmäßige Ausgabe

JA

 


Anlage/n:

keine