Angebot der Entsorgung von „Hochwassermüll“

Am Freitag, den 16.02.2024 von 9:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Die Samtgemeinde Meinersen bietet in Kooperation mit dem Landkreis Gifhorn für die vom Hochwasser geschädigten Bürger*innen in den Gemeinden Meinersen und Müden (Aller) die Möglichkeit Ihren Müll, welcher durch das Hochwasser 2023/2024 entstanden ist, kostenlos zu entsorgen.

 

Am Freitag, den 16.02.2024 besteht von 9:00 Uhr bis 14:30 Uhr die Möglichkeit den Hochwasser-Müll auf dem Bauhof Meinersen an der Dieckhorster Straßein Meinersen oder am Jugendtreff Müden in der Schulstraße in Müden (Aller) in hierfür bereitgestellten Containern zu entsorgen.

 

Angenommen werden alle vom Hochwasser bzw. Grundwasser beschädigten Gegenstände (Sperrmüll) mit Ausnahme von Elektro-Schrott und gefährlichen Stoffen (Sondermüll).

 

Die Lieferung des Mülls und der Einwurf in die Container muss selbständig von den betroffenen Personen organisiert und durchgeführt werden. Möbel und größere Gegenstände sind entsprechend zerlegt anzuliefern! Die Annahme an den Containern wird von Mitarbeitenden der Samtgemeinde überwacht und ist nur im angegebenen Zeitraum möglich.

Eine Abholung des Hochwasser-Mülls durch einen zusätzlichen Sperrmülltermin seitens des Landkreises, ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Alle Bürger*innen werden gebeten dieses Angebot nicht auszunutzen und den betroffenen Mitbürger*innen die Möglichkeit zu geben ihren Unrat loszuwerden. Vielen Dank!

Nach oben springen