Standesamt

Viele glauben, im Standesamt könnte nur geheiratet werden. Aber tatsächlich begleitet das Standesamt Sie durch Ihr ganzes Leben.

Die Beurkundung einer Geburt oder eines Sterbefalls gehören ebenso zu den zentralen Aufgaben des Standesbeamten. Aber auch zwischen Beginn und Ende eines Lebens gibt es zahlreiche Aufgaben, die im Standesamt wahrgenommen werden: Eheschließungen, Ausstellung von Urkunden, Vaterschaftsanerkennungen, Kirchenaustritte und Namensänderungen sind eine kleine Auswahl der gängigen Bereiche, in denen die Standesbeamtin / der Standesbeamte für die Bürgerinnen und Bürger tätig wird.

Heiraten in Meinersen

Sie möchten heiraten?

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine gemeinsame Zukunft entschieden haben und im Standesamt Meinersen den Bund fürs Leben schließen wollen. Die Anmeldung zur Eheschließung (ehemals Aufgebot) kann frühestens 6 Monate vorher erfolgen. Eine Terminvergabe für den Tag der standesamtlichen Trauung ist allerdings schon vorher möglich. Aber auch für Kurzentschlossene lässt sich ein Termin ohne längere Wartezeiten vereinbaren. Ein persönliches Gespräch mit der Standesbeamtin / dem Standesbeamten ist unerlässlich, um alle Fragen vor dem Hochzeitstermin zu klären. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig persönlich, telefonisch oder auch per E-Mail, welche Unterlagen Sie vorlegen müssen. Wir beraten Sie gerne.

Trauzimmer

Wenn Sie für Ihre Hochzeit einen klassischen Rahmen bevorzugen, ist unser barrierefreies, neu gestaltetes, modern eingerichtetes Trauzimmer im Rathaus die richtige Wahl. Hier bieten wir Ihnen Platz für ca. 14 Personen.
Alle Personen außer den Standesbeamt*innen sind dabei zum Tragen eines Mundschutzes verpflichtet.

Der besondere Rahmen für Ihre Eheschließung

Wenn Sie für Ihre standesamtliche Eheschließung ein besonderes Ambiente suchen, steht Ihnen unser Gewölbekeller im Künstlerhaus Meinersen zur Verfügung.

Die historische Örtlichkeit stellt einen wunderbaren Rahmen für etwas größere Hochzeitsgesellschaften dar und kann ganzjährig genutzt werden. Der Trauraum ist mit Stühlen für ca. 30 Hochzeitsgäste eingerichtet. Der dazugehörige große Garten bietet schöne und abwechslungsreiche Motive für Ihre Hochzeitsfotos. Außerdem finden Sie rund um das Künstlerhaus sicher ein schönes Plätzchen für das „Glas Sekt zum Anstoßen“ nach der Trauung.

Aufgrund der derzeit akut steigenden Fallzahlen der Corona-Infektionen gelten folgende Regeln bei Trauungen:

Trauzimmer Rathaus

Im Trauzimmer sind das Brautpaar sowie max. 6 Gäste (inkl. Trauzeugen) gestattet. Es gilt für alle Gäste die 2G-Regel (vollständiger Impfschutz oder Vorlage einer Genesenen-Bescheinigung). Für das Brautpaar gilt die 3G-Regel (vollständiger Impfschutz oder einen höchstens 24 Stunden alten Corona-Test oder eine Genesenen-Bescheinigung). Es besteht während des gesamten Aufenthaltes im Rathaus eine Maskenpflicht.

Gewölbekeller Künstlerhaus

Gewölbekeller Künstlerhaus

Im Gewölbekeller sind das Brautpaar sowie max. 10 Gäste (inkl. Trauzeugen) gestattet. Es gilt für alle Gäste die 2G-Regel (vollständiger Impfschutz oder Vorlage einer Genesenen-Bescheinigung). Für das Brautpaar gilt die 3G-Regel (vollständiger Impfschutz oder einen höchstens 24 Stunden alten Corona-Test oder eine Genesenen-Bescheinigung). Es besteht während des gesamten Aufenthaltes im Gewölbekeller eine Maskenpflicht.

Für Ihre Eheschließung im Gewölbekeller sowie für Termine außerhalb der Öffnungszeiten (samstags) entstehen zusätzliche Gebühren.

Ihre Standesbeamt * innen

Sven Schröter

Christiane Müller

Katja Lammert

Vertretungsweise als Trau-Standesbeamtin
 

    Frau Littau

    Vertretungsweise als Trau-Standesbeamtin
     

      Herr Steffen Weichsler

      Vertretungsweise als Trau-Standesbeamter